Noch
bis zur nächsten
Frankfurter Runde
Erste Impressionen von der IV. Frankfurter Runde am 06.11.2015/ Hotel Hilton Frankfurt am Main
Samstag, den 07. November 2015 um 12:24 Uhr

 

IMG_2609
IMG_2617
IMG_2623
IMG_2625
IMG_2626
IMG_2628
IMG_2629
IMG_2630
IMG_2633
IMG_2635
IMG_2636
IMG_2638
IMG_2642
IMG_2645
IMG_2646
IMG_2647
IMG_2649
IMG_2651
IMG_2652
IMG_2653
IMG_2654
IMG_2655
IMG_2656
IMG_2657
IMG_2667
IMG_2668
IMG_2674
IMG_2675
IMG_2676
IMG_2679
IMG_2680
IMG_2681
IMG_2682
IMG_2684
IMG_2687
IMG_2688
IMG_2689
IMG_2690
IMG_2691
IMG_2692
IMG_2693
IMG_2696
IMG_2699
IMG_2703
IMG_2704
IMG_2713
IMG_2716
IMG_2718
IMG_2719
IMG_2725
IMG_2733
IMG_2734
IMG_2735
IMG_2737
IMG_2739
IMG_2741
IMG_2745
IMG_2748
IMG_2749
IMG_2752
IMG_2753
IMG_2755
IMG_2757
IMG_2760
IMG_2764
IMG_2765
IMG_2766
IMG_2769
IMG_2770
IMG_2772
IMG_2774
IMG_2775
IMG_2776
IMG_2777
IMG_2779
IMG_2780
IMG_2781
IMG_2782
IMG_2783
IMG_2785
IMG_2786
IMG_2787
IMG_2788
IMG_2789
IMG_2796
IMG_2800
IMG_2801
IMG_2805
IMG_2806
IMG_2807
IMG_2809
IMG_2811
IMG_2812
IMG_2813
IMG_2816
IMG_2818
IMG_2819
IMG_2820
IMG_2822
IMG_2824
IMG_2826
IMG_2831
IMG_2832
IMG_2836
IMG_2840
IMG_2842
IMG_2844
IMG_2846
IMG_2847
IMG_2849
IMG_2851
IMG_2853
IMG_2854
IMG_2855
IMG_2857
IMG_2859
IMG_2861
IMG_2862
IMG_2863
IMG_2864
IMG_2865
IMG_2866
IMG_2868
IMG_2869
IMG_2871
IMG_2872
IMG_2875
IMG_2878
IMG_2879
IMG_2880
IMG_2881
IMG_2889
IMG_2891
IMG_2894
IMG_2896
IMG_2897
IMG_2898
IMG_2899
IMG_2900
IMG_2903
IMG_2904
IMG_2906
IMG_2907
IMG_2911
IMG_2918
IMG_2920
001/146 
start stop bwd fwd


Copyright Rahat Ahmad

 
Qualität der Eigenmarke
Dienstag, den 01. September 2015 um 12:45 Uhr

BU oeffnet sich

(aus Schloss-und Beschlagmarkt Ausgabe September 2015)

1978 von nur sieben Gesellschaftern gegründet bezeichnet sich die B.U. als letzte Verbundgruppe, die eigenständig geblieben ist. Von den Gründungsmitgliedern sind heute immer noch vier am Markt aktiv, wie B.U.-Geschäftsführer Ulrich Sachse sagt. Insgesamt gehören der Gruppe derzeit 19 Gesellschafter unterschiedlicher Größenordnung an. Es waren auch schon einmal 25, und ein Zuwachs an Mitgliedern ist auch angestrebt, aber nicht mit aller Gewalt. „Jeder Gesellschafter, der dazu kommt, hat die gleichen Stimmrechte. Wir möchten das Ruderboot sein, in dem jeder mit am Riemen sitzt, wir sind nicht irgendein Ausflugsdampfer, auf dem man nur so mitfährt“, sagt Topf, „wir erwarten aktive Mitarbeiter. Und wir sind eben auch Mittelständler. Ich sage ganz ehrlich, so ein Laden mit 100 Mio. EUR Umsatz, der würde von der Struktur her gar nicht zu uns passen.“ 

Die Mitarbeit in der Gesellschaft bietet einige Facetten. Da sind insbesondere die fünf Fachgruppen zu nennen, die Topf als Herz der B.U. bezeichnet. Es gibt die Fachgruppen Tür, Fenster, Möbel, Metallbau und Befestigung. Vor allem letzterer kommt nicht zuletzt durch die Eigenmarke „Topform“ immer mehr Bedeutung zu. Die Fachgruppen sind zumeist mit operativen Mitarbeitern besetzt, sprich vorrangig stellen die Gesellschafter da Einkaufs- und Verkaufsleiter ab. Zusätzlich gibt es auch noch eine weitere Gruppe, die sich ganz auf die Eigenmarke konzentriert. Hier werde über Vorschläge aus den Fachgruppen entschieden, was an Produkten neu aufgenommen werden könnte. „Das muss dann auch kanalisiert, organisiert und vorbereitet werden, dazu gibt es diese ,Topform’-Gruppe“, sagt Topf.  

Nachwuchssorgen, zumindest die meisten Mitgliedsbetriebe betreffend, scheint es kaum zu geben. In vielen Betrieben gebe es gute junge Leute. Der Nachwuchs wandere im Rahmen seiner Ausbildung und Weiterbildung auch in der B.U. durch verschiedene Unternehmen. „Es gibt einen regen Austausch untereinander, einmal was die Personen betrifft, aber auch was Ware betrifft“, erklärt Sachse. Die Firma Plegge und Bauer in Kaiserslautern habe beispielsweise das Thema Beschattungstechnik für sich entdeckt. „Die waren dann wie so ein Ausbildungslager für die anderen B.U.-Gesellschafter. Wenn da heute jemand ins Thema einsteigen möchte, schickt er für 14 Tage zwei Mitarbeiter zu Plegge und Bauer und die kommen dann fit wieder“, ergänzt er.

 

Weiterlesen...
PDF Drucken E-Mail
 
Fokussierung auf Kernkompetenzen – Gesellschafter der Baubeschlag-Union tagen in Lübeck
Dienstag, den 26. Mai 2015 um 12:45 Uhr

bu gv 2015 internet

Auf ihrer Gesellschafterversammlung Anfang Mai in Lübeck verabschiedeten die Gesellschafter der Baubeschlag-Union eine Reihe von Beschlüssen und Maßnahmen, die zukünftig zu einer noch stärkeren Fokussierung auf die Kernkompetenzen der Baubeschlag-Union führen werden.

Die B.U. wurde als Einkaufskooperation gegründet und wird sich dieser Wurzeln wieder stärker besinnen, um die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Gesellschafter weiter nachhaltig zu stärken, so Rickmer Topf, der Vorsitzende des B.U.-Aufsichtsrats. Im Vordergrund steht dabei der Ausbau der Zusammenarbeit mit den B.U.-Vertragslieferanten, dass strategische Beschaffungsmarketing und die Weiterentwicklung der B.U.-Exklusivmarke TOPFORM.

Mit TOPFORM geht die B.U. ab sofort völlig neue Wege. Grundlage hierfür ist ein Beschluss der Gesellschafter, die Marke gezielt auch für Händler außerhalb der B.U. zu öffnen. Wir haben immer wieder Anfragen von interessierten Händlern außerhalb der B.U., TOPFORM zu vermarkten und dem möchten wir uns nicht länger verschließen, so Hans-Ulrich Sachse, Geschäftsführer der Baubeschlag-Union. Die Marke profitiert von mehr Verkaufspunkten und größerer Verfügbarkeit und die interessierten Händler bekommen dafür eine starke und etablierte Exklusivmarke. Das ist eine klassische Win-Win-Situation, erklärte Hans-Ulrich Sachse.

 

Einen Wechsel gab es im B.U. Aufsichtsrat. Die Amtszeit von Andreas Roßmar, geschäftsführender Gesellschafter der Firma B. Vomberg GmbH & Co. KG mit Sitz in Schlüchtern, endete turnusgemäß. Ihm folgt Jens Brill, geschäftsführender Gesellschafter der Firma C.A. Brill GmbH, mit Sitz in Nordhorn. Weitere Mitglieder des Aufsichtsrats sind Rickmer Topf geschäftsführender Gesellschafter der Firma J. Topf GmbH/ Husum (Vorsitzender), Hans-Peter Koch, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Beschläge Koch GmbH/ Freiburg und Dieter Kratsch, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Plegge-Bauer GmbH/ Kaiserslautern.

PDF Drucken E-Mail
 
Gesellschafterliste 2015
Mittwoch, den 28. Januar 2015 um 14:13 Uhr

Zum 01. Januar 2015 gab es Veränderungen in der Gesellschafterstruktur der Baubeschlag-Union. Eine aktuelle Gesellschafterliste stellen wir als Download zur Verfügung.

Download B.U. Gesellschafterliste 2015

PDF Drucken E-Mail
 
B.U. Fachgruppe Tür intensiviert Zusammenarbeit mit ABUS
Samstag, den 18. Oktober 2014 um 08:30 Uhr

bu fg tuer 10 2014 72dpi 

Auf ihrer Tagung Mitte Oktober 2014 in Kaiserslautern stand für die B.U. Fachgruppe Tür diesmal u.a. das Thema Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem langjährigen Vertragspartner, der Firma ABUS aus Wetter, auf der Agenda.

Die Vertriebsleitung von ABUS in Person von Harald Schultz und Nicolas David Bremicker stellte aktuelle Entwicklungen von ABUS vor und diskutierte mit der B.U.-Gruppe neue Produktideen und Vermarktungskonzepte für das Handwerk.

Darüber hinaus stand eine Betriebsbesichtigung des Gastgebers der Tagung, der Firma Plegge-Bauer, auf dem Programm, sowie die Weiterentwicklung der B.U. eigenen Exklusivmarke „TOPFORM“.

PDF Drucken E-Mail
 
Baubeschlag-Union öffnet sich für neue Gesellschafter | B.U. im Gespräch mit "Schloss- und Beschlagmarkt"
Freitag, den 18. Juli 2014 um 08:30 Uhr

sachse schloss beschlag 2014
 

ts.- Im Anschluss an die jährliche Gesellschafterversammlung der Baubeschlag-Union, Neu-Isenburg, die dieses Jahr bei der Alfred Horn KG in Neuwied stattfand, besuchte uns der Geschäftsführer der Fachhandelskooperation, Hans-Ulrich Sachse, um uns im Anschluss über Neuigkeiten zu informieren.

 

Im Gespräch berichtet uns Hans-Ulrich Sachse zunächst von einem für die Gesellschafter am Ende im Schnitt noch Gutes Geschäftsjahr 2013. Dabei habe sich insbesondere das zweite Halbjahr 2013 als sehr erfolgreich erwiesen.

Auch dieses Jahr sei dank des „grünen Winters“ für die Gesellschafter der Fachhandelkooperation gut angelaufen. Als Erfolgsgarant habe sich dabei wieder die Exklusivmarke der Kooperation, „Topform“, erwiesen: „Hier verzeichnen wir seit Jahren eine sehr positive Entwicklung, die uns bestärkt diesen Weg weiterzugehen. Beispielsweise sei es im Bereich der Befestigungstechnik gelungen, die Markposition mit Hilfe von „Topform“ weiter auszubauen und zu festigen. Zumal im Markt aktuell eine hohe Preistransparenz und eine hohe Warenverfügbarkeit bestehe. „In diesem Marktumfeld hilft unseren Gesellschaftern die Eigenmarke auch, sich gewisse Alleinstellungsmerkmale zu verschaffen.“

Ziel sei es nun die eigene Handelsmarke weiter zu emotionalisieren, um sie von der reinen Preiswahrnehmung zu lösen. Schließlich bestehe die Eigenmarke bereits seit nunmehr neun Jahre, sei am Markt etabliert und helfe neue Kundengruppen zu gewinnen.

Darüber hinaus erweise sich die regionale Nähe der Gesellschafter und der damit verbundene enge Draht zu den Kunden nach wie vor als Erfolgsmodell. Als Beispiel nannte Sachse den Bereich Logistik. Hier seien die B.U.-Mitglieder in der Lage - auch dank der umfangreichen Investitionen der letzten Jahre – ihren Kunden die Ware noch am gleichen Tag der Bestellung zu liefern. Ein deutlicher Vorteil gegenüber der mittlerweile marktüblichen 24-Stunden Belieferung.

Weiterlesen...
PDF Drucken E-Mail
 
Max Dietrich an neuem Standort
Mittwoch, den 04. Juni 2014 um 10:18 Uhr

Die Firma Max Dietrich GmbH erreichen Sie ab sofort unter folgender Adresse:

Max Dietrich GmbH
Landsberger Straße 155
Haus 3
80687 München

An den sonstigen Kontaktdaten ändert sich nichts.

PDF Drucken E-Mail
 
Weiterer Ausbau der erfolgreichen Zuammenarbeit mit ROMA
Dienstag, den 18. März 2014 um 08:27 Uhr

roma 14 maerz 2014 small

Mit einer weiteren Schulung in Burgau, setzt die B.U.-Gruppe ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit der roma KG aus Burgau fort. roma ist der Anbieter für Rollladen-Komplett-Elemente in Deutschland.



PDF Drucken E-Mail
 
Krebs/ Berlin neuer Gesellschafter der Baubeschlag-Union
Mittwoch, den 19. Februar 2014 um 16:49 Uhr

krebs berlin

Die P.M.P. Krebs GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen mit rund 35 Mitarbeitern, mit zwei Standorten in Berlin. Das Stammhaus liegt in Berlin-Kreuzberg und die Filiale in
Berlin-Tempelhof.  

Das Sortiment umfasst Möbel- Tür- und Fensterbeschläge, Hand- und Elektrowerkzeuge, Sicherheitstechnik sowie Lacke, Leime, Bauchemie, Befestigungstechnik und Bauelemente.

Wir sind überzeugt, dass die Firma Krebs die Baubeschlag-Union weiter stärken und voran bringen wird.  

Mit dem Standort Berlin ist die Baubeschlag-Union jetzt auch wieder in einer der wichtigsten Wachstumsregionen Deutschlands vertreten und bietet den Industriepartnern zukünftig eine größere Flächenabdeckung für gemeinsame Marktbearbeitungskonzepte.

 

PDF Drucken E-Mail
 
B.U. und fischer verstärken Zusammenarbeit
Mittwoch, den 19. Februar 2014 um 16:26 Uhr

baubeschlag union fischer 2014

Mit einer Tagung im Hause fischer gab die B.U.-Fachgruppe Befestigungstechnik den Startschuss für eine noch engere Zusammenarbeit. So wurde u.a. beschlossen, Mitarbeiter der Gesellschafter regelmäßig zu schulen - bis hin zur Ausbildung eines fischer-Spezialisten in jedem Haus.

PDF Drucken E-Mail
 
12345678

Seite 1 von 8
Copyright © 2012 Baubeschlag-Union. Alle Rechte vorbehalten.
Baubeschlag-Union GmbH & Co. KG | Neu-Isenburg